Navita de ventis, de bobus narrat arator

(Dem Schiffer traumbt von Wasser und Wind, dem Baurn von seinen Ochsen und Rind)

 

Lieber Besucher, ich begrüße Dich auf meiner Webseite, und wünsche Dir eine angenehme virtuelle Schifffahrt auf den Flüssen Europas!

Entdecke, was für Schätze die Menschen und Kulturen verbindenden Gewässer - die auch die Zeit, die Geschichte und das Leben in sich tragen - sind für unseren Kontinent. Mit ein wenig Neugier kannst Du sehen, was für ein bezaubernder Beruf unser, der der Flussschiffer ist.

Das Erlebnis ein Schiff zu fahren, die Steuerung eines schwimmenden Körpers von riesiger Masse auf dem Wasser, und die Maneuvrierung sind an sich schon Entgelt genug für die Mühen des langjährigen Lernens und Übens. Auf der Reise sehen wir wunderschöne Landschaften, und es ist auch überaus interessant die unterschiedlichen Methoden der Flussregulierung zu beobachten und zu vergleichen. Nach dem Ankern dann die kleinen Entdeckungen in bildschönen Städten, in bezaubernden Gegenden vervollständigen unser alltägliches Leben. Mal ergreifende Konzerte, mal ein Museumsbesuch, Sport oder Ausflüge, und natürlich nicht zuletzt ein gutes Restaurant, ein angenehmer Kneipenbesuch oder der Gipfel der Genüsse, die Entdeckung eines alten Weinkellers machen unseren Alltag noch runder. Das Kennenlernen ist aber nie perfekt; wo auch immer wir zurückkehren, auch wenn das wieder und wieder passiert, treffen wir immer auf neue Erlebnisse. Man muss nur mit offenen Augen durch die Welt gehen! Natürlich sehen wir alle unsere Umgebung unterschiedlich. Hier möchte ich Dir vorstellen, wie ich, ein neugieriger und sentimentaler Vagabund Europas meine riesige Freunde, die Flüsse und ihre Ufer, Städte, Dörfer und deren Bewohner sehe.

Verglichen mit der Bevölkerungszahl Ungarns sind wir, also diejenige, die diesem Beruf in immer schwindenden Zahlen und meistens bei ausländischen Schiffsunternehmen nachgehen, immer noch ziemlich zahlreich vertreten. Die ungarische Schifffahrt, Schiffbau und Schifferausbildung waren einst auf Weltniveau, wurden aber seit den achtziger Jahren durch die Politik bewusst und systematisch zu Grunde gerichtet. Dabei ist die Schifffahrt der umweltfreundlichste Verkehrsmodus, und würden wir ihm eine größere Rolle zukommen lassen, hätte es bedeutende gesellschaftliche vorteile. Dazu möchte ich mich auf diesen Seiten äußern. In den einzelnen Abschnitten findest Du tiefgehende fachbezogene Artikel, aber auch die Vorstellung der berühmten Weingebiete und Weine entlang der Flüsse, mal mit dazu passenden gastronomischen Spezialitäten aus der Region. Ich schreibe auch über die Schiffer selbst, ihr Leben, und über die bunte Kulturen und bewegte Geschichte entlang der Flüsse. Natürlich läuft all das nicht auf einmal, die Inhalte werden also in die unterschiedliche Abschnitte stufenweise aufgeladen. Ich bin auch der Hoffnung, dass die Besucher der Webseite aus ihren eigenen Erlebnissen mir neue Informationen, Ergänzungen, und Wortmeldungen zuschicken, womit sie mir und allen Besuchern einen großen Dienst erweisen würden. Mein Plan ist es eine Schifffahrt von Budapest zum Nordsee und auch Richtung Schwarzer Meer den Besuchern bequem von zu Hause aus zu ermöglichen.

Es ist auch meine erklärte wichtige Absicht, die Donau und die Flussschifffahrt in ihrer Realität, Schönheit und Nützlichkeit der ungarischen und ausländischen Öffentlichkeit vorzustellen, und damit das verzerrte und verschwommene Bild zu klären, das – ausschließlich in Ungarn – die Politiker und grünen Bewegungen in den letzten fast zwanzig Jahren in die Köpfe pflanzten.

Im diesem Sinne, willkommen am Bord!

Cpt. László Somlóvári